Am 8. Oktober 2008 schlugen die „Ersten“ ihre Zelte auf und wir verbrachten bis zum 12. Oktober 2008 wieder einmal eine tolle, gemeinsame Zeit mit „alten Freunden“ aber auch mit vielen „neuen Gesichtern“

Wie in den vergangenen Camp’s wurden mit viel Geduld und noch mehr Detailtreue die Zelte hergerichtet, sodass man die 4 Tage im wilden „Verdener Stadtwald“ überleben konnte. Für diejenigen die auf der teilweisen langen Anreise „Ausrüstungsgegenstände“ verloren haben, boten die anwesenden Händler Ersatz zu fairen Preisen.

Die Tage vor dem Schießen, vergingen, Dank der vielen tollen Gespräche an den Lagerfeuern wie im Fluge. An beiden Wettkampftagen waren die Schießanlagen vollkommen ausgelastet und die Schießleitung und Auswertung hatten alle Hände voll zu tun.

An dieser Stelle auch einen herzlichen Dank an alle freiwilligen Helfer, ohne die unsere Treffen in dieser Größe nicht mehr zu realisieren wären.

Die Siegerehrung erfolgte am Samstagabend, ab ca. 19.30 Uhr, im voll besetzten Vereinssaal. Es ist uns auch in diesem Jahr wieder gelungen, dass sich die Platzierten zusätzlich zu ihren Urkunden einen schönen Sachpreis aussuchen konnten.

Nachdem alle Sieger und anschließend auch alle Platzierten ihre Urkunden und Preise in Empfang genommen hatten, kam unsere Glücksfee aus den Niederlanden zum Einsatz und zog aus allen ausgegebenen Startnummern wieder Sonderpreise. Neben dem „Silver Eagle 2008 hat unser Vereinskamerad Kalle einen besondere Preis, gestiftet. Der Teilnehmer mit den meisten Starts, erhielt ein handgefertigtes Messer, herzlichen Glückwunsch zu diesem Doppelsieg und Danke an Robert.

Erstmalig haben wir den Erlös des Schießens auf die Glücksscheibe einem guten Zweck zukommen lassen. Karl Heinz rundete den eingenommenen Betrag auf und wir konnten so dem Kinderhospiz „Löwenherz“ einen Betrag von € 300,00 überweisen.

Wie „immer“ beendeten wir am Sonntagmorgen unsere Veranstaltung vor dem Zeltabbau, mit einem gemeinsamen Frühstück. Dabei merkten wir leider wieder, dass 4. Tage doch immer sehr schnell vorübergehen, aber wir hoffen euch alle im Mai 2009 bei der 3. offenen Norddeutschen Meisterschaft der SPU wieder zu sehen.

So nun noch einige Bilder